Natur- und Landschaftsaufnahmen aus der Eifel

Irrel und Umgebung

Irreler Wasserfälle

Der Fluss Prüm fließt an den Irreler "Wasserfällen" durch eine kleine Schlucht. Dabei bilden sich Stromschnellen, die den Wasserfällen ihren Namen geben. Die Schlucht ist von unzähligen Felsbrocken durchdrungen. In dem Gebiet um die Wasserfälle gibt es noch ein schönes und weitläufiges Waldgebiet mit vielen Wanderwegen. Über einen dieser Wege gelangt man zur Teufelsschlucht in Ernzen. In dem Gebiet um die Wasserfälle gibt es noch eine Gaststätte und eine Jugendherberge, genannt "Köhler-Hütten".

Teufelsschlucht Ernzen

Nur rund 20 Minuten Fußmarsch durch einen Waldwanderweg von den Irreler Wasserfällen entfernt befindet sich die Ernzener Teufelsschlucht. Hier sind riesige Sandsteinfelsen über ein weites Areal verteilt zu finden. Teilweise bilden diese Felsen enge Gassen, aber manchmal auch weit gezogene Täler. Die gesamte Schlucht kann in einem Wanderweg durchquert werden. Als kostenlose Wanderbegleitung bietet der Betreiber des Naturparks die Möglichkeit eine Smartphone App zu laden, welche dem Wanderer auf seiner Tour durch die Teufelsschlucht mit allerlei Informationen zum Naturpark versorgt.

Natur- und Dinosaurierpark Ernzen

In der Nähe der Teufelsschlucht befinden sich noch einige weitere Sehenswürdigkeiten. Sie alle sind über zahlreiche Wanderwege miteinander verbunden.  Zum einen wäre da das Naturparkzentrum. Hier gibt es ein Restaurant und einen Shop für Wanderausrüstung und Souvenirs. Des Weiteren gibt es in der Nähe der Teufelsschlucht noch den Dinosaurierpark. Hier können rund 150 lebensgroße Dinosauriermodelle betrachtet werden. Der Zutritt zum Dinosaurierpark ist allerdings kostenpflichtig.

Felsenweiher Ernzen

Der Felsenweiher liegt rund 20 Minuten Fußmarsch vom Dinosaurierpark Ernzen entfernt. Der kleine Weiher wird größtenteils von hohen Felsenwänden umzäunt. Er bietet die Möglichkeit über Stege, die sich nahe an der Wasseroberfläche befinden umrundet zu werden. Direkt hinter dem Felsenweiher beginnt das Gutenbachtal. Durch dieses mit großen Felsen gespickte Waldgebiet führt ein Wanderweg bis zur Liborius Kapelle nahe dem luxemburgischen Stadt Echternach.

Prümer Burgruine

Die Prümer Burgruine kann unter anderem über einen Wanderweg in rund 20 Minuten von den Irreler Wasserfällen aus erreicht werden. Die Burg steht auf einem großen, steil abfallenden Felsen oberhalb des Dorfes Prümzurlay. Der Turm der Burgruine, der als einziger Teil der Burg noch vollständig erhalten ist, kann über eine Wendeltreppe bestiegen werden. Der Rest der Burg wurde größtenteils bei einem Feuer im 17. Jahrhundert vernichtet. Erhalten sind neben dem Turm noch der Keller, der Burggraben und eine Fassade.

Westwallmuseum

Das Westwallmusem befindet sich in einer Bunkeranlage aus dem Zweiten Weltkrieg. Dieser Bunker war damals ein Panzerwerk mit dem Namen Katzenkopf. Das Panzerwerk gehörte zum sogenannten Westwall, einem Verteidigungswall, der aus zahlreichen militärischen Anlagen bestand. Das Museum kann in den Sommermonaten an Sonn-und Feiertagen kostenpflichtig besucht werden.